6 Juni 2020

Paginierung oder endloses Scrollen: Was soll man wählen?

Wenn ein großer Datensatz auf einer einzelnen Webseite demonstriert werden muss, müssen Entwickler oder Websitebesitzer normalerweise zwischen zwei Hauptmethoden für die Darstellung solcher Daten wählen: Der Inhalt wird entweder automatisch für das vertikale Scrollen geladen oder automatisch in mehrere kleinere Seiten unterteilt. Welchen Ansatz im Webdesign bevorzugen Sie?

Die Entscheidung darüber, wie eine große Datenmenge den Benutzern der Website präsentiert wird, wirkt sich sowohl auf die allgemeine Benutzerfreundlichkeit der Website als auch auf die SEO-Indikatoren aus. Daher ist es wichtig, diesem Thema genügend Aufmerksamkeit zu schenken, für das es nützlich ist, die Hauptvor- und -nachteile jedes der beiden genannten Ansätze zu vergleichen.

Endloses Scrollen
Obwohl dieser Ansatz zur Darstellung eines massiven Inhaltsstroms in jüngster Zeit (im Vergleich zur Paginierung) verwendet wurde, kennen ihn die Benutzer bereits gut, da er in sozialen Netzwerken und auf Websites mit überwiegend visuellem Inhalt aktiv verwendet wird. Beim endlosen Scrollen wird den Benutzern zunächst ein begrenzter Teil des Inhalts angezeigt, und beim Scrollen der Seite werden die folgenden Teile des Inhalts angezeigt.

Aufgrund der Tatsache, dass neue Daten angezeigt werden, ohne die Seite neu zu laden, ist der Übergang von einem Teil des Inhalts zu einem anderen reibungslos und daher für den Benutzer nahezu unsichtbar. Infolgedessen sieht der Benutzer mehrere Inhalte als eine einzige große Seite.

Das unendliche Scrollen ist sehr gut, um die Beteiligung der Benutzer an der Untersuchung des Website-Inhalts zu erhöhen. In vielen Fällen ist es auch für Benutzer bequemer, da es einfacher und schneller ist, das Mausrad zu drehen, als den gewünschten Link zu suchen und darauf zu klicken, um zur nächsten Seite zu wechseln. Darüber hinaus kann der Vorteil des endlosen Bildlaufs als nahezu perfekte „Kompatibilität“ mit Touch-Mobilgeräten bezeichnet werden.

Mit seinen Vorteilen ist endloses Scrollen immer noch nicht ohne Nachteile. Die Minuspunkte des Ansatzes beziehen sich also zunächst auf das Problem der Bestimmung der Position eines bestimmten Objekts im allgemeinen Inhaltsstrom: Wenn Sie die Seite schließen, muss der Benutzer beim anschließenden Laden, um nach dem gewünschten Objekt zu suchen, zuerst alle Bildlaufvorgänge ausführen, was zeitaufwändig und unpraktisch sein kann.

Ein weiterer Nachteil ist die Unfähigkeit, in die Fußzeile der Seite zu gelangen. Da die Daten kontinuierlich geladen werden, entzieht sich der untere Teil der Site, in dem häufig zusätzliche Informationen über die Site veröffentlicht werden, dem Benutzer ständig. Dementsprechend kann der Benutzer die in der Fußzeile veröffentlichten Informationen nicht empfangen. Es ist jedoch anzumerken, dass das Problem vollständig gelöst ist, indem die Fußzeile am unteren Rand der Seite „angeklebt“ oder sogar Informationen aus der Fußzeile in einem anderen Bereich der Seite platziert werden.

Das dritte große Minus des unendlichen Bildlaufs ist eine Verringerung der Seitenleistung und ein erhöhter Verbrauch von Geräteressourcen (normalerweise bei Mobilgeräten). Beim endlosen Scrollen werden Daten auf dieselbe Seite geladen, und irgendwann wird die Menge so groß, dass der Browser des Geräts erheblich mehr Verarbeitungszeit benötigt als beim Laden einer normalen Seite. Infolgedessen verlangsamt sich die Site erheblich, was zu einer Erhöhung der Absprungrate führt.

Paginierung auf der Website
Paginierung ist eine klassische Methode, um Inhalte im Webdesign in Seiten zu unterteilen. Bei der Paginierung generiert jede Seite eine eigene URL, und der Inhalt wird geladen, wenn die Zielaktion ausgeführt wird, z. B. durch Klicken auf die Schaltfläche „Weiter“ oder auf die Ordnungszahl der Seite. Ein typisches Beispiel für die Verwendung der Paginierung ist die Paginierung von Produktkategorien in Online-Shops.

Die Paginierung hat mehrere wichtige Vorteile gleichzeitig. Erstens bietet dieser Ansatz eine gute Konvertierung in Fällen, in denen Website-Benutzer daran interessiert sind, einzelne Datenobjekte und nicht den gesamten Inhalt zu untersuchen. Zweitens erhalten Benutzer ein Gefühl der Kontrolle über den Prozess: Benutzer der Website können jederzeit sehen, zu welchem ​​Zeitpunkt sie die Informationen studieren, die Gesamtdatenmenge schätzen und bei Bedarf die genaue Seitenzahl festlegen, wenn die Studie vorübergehend unterbrochen werden muss.

Wenn wir über die Nachteile der Paginierung für die Darstellung eines großen Datenflusses auf der Site sprechen, müssen vor allem zusätzliche Aktionen ausgeführt werden, da der Benutzer zum Navigieren zwischen den Seiten zuerst den Ziellink finden, dann darauf klicken und dann warten muss, bis die gewünschte Seite geladen ist. Übrigens kann ein langes Warten auf das Laden von Seiten auch als Nachteil der Paginierungsmethode angesehen werden.

Aus Sicht der Suchmaschinenoptimierung kann ein schwerwiegendes Minus der Paginierung unter anderem eine Verdoppelung des Inhalts sein: Auf den Seiten der Paginierung ändert sich normalerweise nur ein Teil des Inhalts, was zum Auftreten von Teilaufnahmen führt.

photo
photo